Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Auszeichnungen

Wissenschaftler*innen der LMU Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften werden regelmäßig mit Forschungspreisen renommierter nationaler und internationaler Organisationen ausgezeichnet. Gefördert wird damit hochinnovative Forschung, die erheblich über den bisherigen Forschungsstand hinausgeht und neue Forschungsgebiete erschließt. Besonderen Wert legt die Fakultät auch auf die (Weiter-)Entwicklung von innovativen Lehrkonzepten und die Förderung exzellenter Lehre.

Alexander von Humboldt Professur

Alexander von Humboldt-Professur

Die Alexander von Humboldt-Professur ist der höchst dotierte Forschungspreis Deutschlands. Mit der Auszeichnung wollen die gleichnamige Stiftung und das Bundesforschungsministerium weltweit umworbene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für eine langfristige Forschertätigkeit in Deutschland gewinnen.

ag_radnerProf. Dr. Karen Radner lehrt seit 2014 mit einer Humboldt-Professor für die Alte Geschichte des Nahen und Mittleren Orients an der LMU Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften. Sie gehört zu den international führenden Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Alten Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens, insbesondere des Assyrischen Reichs.

Link: Alexander von Humboldt-Stiftung

ERC Grants

European Research Grants - ERC Grants

ERC Advanced Grant

Prof. Dr. Christopher Balme (Theaterwissenschaft):
"Developing Theatre. Building Expert Networks for Theatre in Emerging Countries after 1945"

ERC Consolidator Grant

Prof. Dr. Burcu Dogramaci (Kunstgeschichte):
“Relocating Modernism. Global Metropolis, Modern Art and Exile (METROMOD)"

ERC Starting Grant

Dr. Berenika Szymanski-Düll (Theaterwissenschaft):
„T-MIGRANTS: Crossing Borders: The Agency of Nineteenth-Century European Theatre Migrants”

Prof. Dr. Chiara Franceschini (Theaterwissenschaft):
"SACRIMA - The Normativity of Sacred Images in Early Modern Europe’"

Preis für gute Lehre

Preis für gute Lehre

Das Bayerische Wissenschaftsministerium honoriert mit dem "Preis für gute Lehre" jedes Jahr die Arbeit der besten Hochschullehrer*innen an den staatlichen Universitäten in Bayern. Wissenschaftsminister Bernd Sibler erklärte: "Hochschullehrerinnen und -lehrer sind mehr als Wissensvermittler, sie sind Vorbilder, Begleiter und Mentoren. Ihre Arbeit ist mitentscheidend für den Studienerfolg von Studentinnen und Studenten und damit für die Ausbildung kluger Köpfe, die unsere Zukunft gestalten. Die qualitativ hochwertige und anspruchsvolle Lehre an unseren Universitäten trägt maßgeblich zur hohen Attraktivität und großen Beliebtheit des Hochschulstandorts Bayern bei." (Mitteilung vom 06.12.2020)

Preisträger*innen aus der LMU Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften in den letzten Jahren:

2019
Prof. Dr. Eva Haverkamp-Rott (Mittelalterliche Jüdische Geschichte und Kultur)

2014
Prof. Dr. Burcu Dogramaci (Kunstgeschichte)

2012
Prof. Dr. Jörg Schwarz (Mittelalterliche Geschichte)
Zum Sommersemester 2020 wurde Prof. Dr. Jörg Schwarz an die Universität Innsbruck berufen.

Lehre@LMU Förderpreise

Lehre@LMU: Auszeichnungen für exzellente Lehre und Forscherpreise für Studierende

Innovative, modellbildende Lehrkonzepte und studentische Forschung an der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften werden im Rahmen von Lehre@LMU regelmäßig ausgezeichnet. mehr...


Servicebereich

Informationen für